Innovation & Veränderung

Meine Geschichte beginnt im Jahre 2009, im Büro meines Vaters entdeckte ich ein Buch namens "Java für Kids" aus dem Jahr 2000. Dieses Buch war mein Einstieg in die Programmierung und prägt mich bis heute. Für mich ist programmieren kein Hobby, viel mehr dient es mir als Werkzeug, um mein eigentliches Hobby, neue Ideen zu entwickeln, realisieren zu können. Schon früh entwickelte ich ein Bewusstsein für meine "Key-Values": Gleichberechtigung, Solidarität und dem Drang, nach innovativen Ideen für moderne Fragen zu suchen.

Ich erkannte für mich, dass es Innovation nicht ohne Veränderung geben kann. Mit 14 Jahren begann ich deswegen bereits damit, größere Projekte anzugehen. Heute bin ich stolz, dass ich beispielsweise bereits seit mehr als sechs Jahren an einem Social-Network der nächsten Generation arbeite, welches Datenschutz, Nutzerrechte, psychische Gesundheit und andere wichtige Themen berücksichtigt. Auch die Entwicklung von KI-Software, Hardware, Web-, Netzwerk- und kryptografischen Anwendungen, oder auch Blockchains, faszinieren mich seit je her.

Da all meine Vorhaben und Ideen als Privatperson ungemein schwierig umsetzbar sind, entstand schon vor einigen Jahren die Idee von diesem Unternehmen. Mit dem etwas überspitzt ausgedrücktem Ziel, die Welt zu verändern.


Philipp Kunkel

CEO und Gründer

  • Kurzlebenslauf
  • 2001  -  Geboren in Troisdorf
  • 2020  -  Abitur
  • seit Okt. 2020 - Studium an der RWTH Aachen 
  • seit Okt. 2021 - Vorstandsvorsitzender des "Studenten am Weißenberg e.V."
  • 27.04.2022 - Gründung der devfour UG (haftungsbeschränkt)